Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz

Hier finden Sie allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung in der PAULY GROUP.


Vorwort

Der PAULY GROUP ist der Schutz von personenbezogenen Daten ihrer Besucher*innen sehr wichtig. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Kontaktdaten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nur zum angegebenen Zweck verwendet und ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung weder an Dritte weitergegeben noch mit anderen Daten zusammengeführt.


Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Unter dem Dach von THE PAULY GROUP arbeiten in verschiedenen Unternehmens­bereichen Spezialisten zum Kundennutzen an anspruchsvollen unterschiedlichen Aufgaben. Der Betrieb und die Datenverarbeitung dieser Website erfolgt durch die:

THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 12
37249 Neu-Eichenberg
Deutschland

T +49 5542 9361-0
F +49 5542 9361-68
info@thepaulygroup.de

Geschäftsführer: Dr.-Ing. Udo Pauly und Dipl.-Ing. Stefan Ahrens
Vertretungsberechtigter: Dr.-Ing. Udo Pauly und Dipl.-Ing. Stefan Ahrens
Handelsregister: HRA 2845 – Amtsgericht Eschwege
USt-IdNr.: DE 337 939 522

Darüber hinaus können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, die CAPCAD SYSTEMS AG wenden. Die Kontaktdaten sind:

CAPCAD SYSTEMS AG
Lortzingstraße 12
49504 Lotte
Deutschland

E-Mail: tpg.datenschutz@capcad.de

 

Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Nach der DSGVO sind "personenbezogene Daten" solche Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen. Diese beinhalten Ihren Namen, Ihre Adresse sowie E-Mail-Adresse. Als "idetifizierbar" gelten Personen auch, wenn ihnen indirekt Merkmale zugeordnet werden könne, etwa Standortdaten, IPs und Cookies.
Um unsere Internetseite besuchen zu können, müssen Sie keine personenbezogenen Daten preisgeben. In einigen Fällen benötigen wir Ihren Namen und Adresse sowie weitere Informationen um Ihnen die gewünschten Dienstleistungen anbieten zu können. Das Gleiche gilt für den Fall, dass wir Ihnen auf Wunsch Informationsmaterial zukommen lassen bzw. wenn wir Ihre Anfrage beantworten. In diesen Fällen werden wir Sie immer darauf hinweisen. Außerdem speichern wir nur die Daten, die Sie uns automatisch oder freiwillig übermittelt haben.

Zu den personenbezogenen Daten zählen:

  • Ihre Stamm-/Kontaktdaten, hierzu zählen bei Kunden z. B. Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (E-Mailadresse, Telefonnummer, Fax).
  • Bei Bewerbern und Mitarbeitern zählen hierzu z. B. Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (E-Mailadresse, Telefonnummer, Fax), Geburtsdatum, Daten aus Lebenslauf und (Arbeits-)Zeugnissen, Bildaufnahmen.
  • Bei Geschäftspartnern zählen hierzu z.B. die Bezeichnung ihrer rechtsgeschäftlichen Vertreter, Firma, Handelsregisternummer, Umsatzsteuer-ldNr., Betriebsnummer, Adresse, Ansprechpartner-Kontaktdaten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, Fax), Bankdaten.
  • Bei Messebesuchern zählen hierzu z.B. Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (E-Mail Adresse, Telefonnummer, Fax).
  • Bei Besuchern unseres Unternehmens zählen hierzu Name und Unterschrift.
  • Bei Journalisten zählen hierzu Vor- und Zuname, E-Mail Adresse, Faxnummer.
  • Bei Gewinnspielteilnehmern zählen hierzu Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail Adresse.
  • Bei Webinarteilnehmern zählen hierzu Vor- und Zuname, Postleitzahl, Land, E-Mail Adresse als auch der Name der Firma inkl. Stellenbezeichnung

Darüber hinaus verarbeiten wir auch folgende sonstige personenbezogene Daten:

  • Informationen über Art und Inhalt von Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie sowie Beratungsunterlagen,
  • Werbe- und Vertriebsdaten,
  • Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit uns (z.B. IP-Adresse, Log-in-Daten),
  • sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben,
  • Daten, die wir aus Stamm- / Kontaktdaten sowie sonstigen Daten selbst generieren, wie z.B. mittels Kundenbedarfs- und Kundenpotentialanalysen,
  • die Dokumentation Ihrer Zustimmungserklärung für den Erhalt von z.B. Newslettern,
  • Fotoaufnahmen im Rahmen von Veranstaltungen.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten von Personen unter 16 Jahren

Wir verarbeiten und speichern keine Daten von Personen unter 16 Jahren (Art. 8 DSGVO). Sollte dies jedoch aus bestimmten Gründen notwendig sein, es eine vorherige Einwilligung der Eltern notwendig. Ohne der Einwilligung der Eltern, werden wir keine personenbezogenen Daten der Personen unter 16 Jahren erheben, speichern und verarbeiten.
 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz 2018 in der jeweils geltenden Fassung:

  • zur Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1lit.b DS-GVO):
      Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt für die Vertragsabwicklung online oder in einer unserer Filialen, zur Vertragsabwicklung Ihrer Mitarbeiterschaft in unserem Unternehmen. Die Daten werden insbesondere bei
      Geschäftsanbahnung und bei Durchführung der Verträge mit Ihnen verarbeitet.
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1 lit.c DS-GVO):
    Eine Verarbeitung Ihrer Daten ist zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung erforderlich.
  •  zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit.f DS-GVO):
    • Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:
    • Werbung oder Marketing ,
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;
    • Führen einer konzernweiten Kundendatenbank zur Verbesserung des Kundenservice
    • im Rahmen der Rechtsverfolgung
    • Zusendung von nicht-absatzfördernden Informationen und Pressemitteilungen.
  •  im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1lit.a DS-GVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, z.B. zur Zusendung unseres Newsletters, Veröffentlichung von Fotos, Gewinnspiele, etc.
     

Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken

Der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs.3 UWG berechtigt, die E-Mail-Adresse, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu nutzen. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben.

Wenn Sie keine derartigen Empfehlungen per E-Mail von uns erhalten möchten, können Sie der Verwendung Ihrer Adresse zu diesem Zweck jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform reicht hierfür aus. Selbstverständlich ist in jeder E-Mail immer auch ein Abmeldelink enthalten.
 

Dauer der Speicherung und Löschung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 lit. a) EU DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (etwa aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, oder Arbeitszeitgesetz); darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten hängt von gesetzlichen Vorgaben und dem Zweck der Datenspeicherung ab. Grundsätzlich gilt: Ist der Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr gegeben, werden Ihre Daten von uns gelöscht. Die Gründe für eine Löschung personenbezogene Daten ergeben sich aus Art. 17 EU DS-GVO. Danach müssen Ihre Daten grundsätzlich gelöscht werden, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  •  Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich

Ausnahmen, nach denen Ihre Daten nicht gelöscht werden müssen, obwohl einer der aufgezählten Gründe vorliegt, sind ebenfalls in Art. 17 EU DS-GVO geregelt.

 

Abonnement unseres Newsletters

Um Ihnen, auf Ihren Wunsch hin, unseren Newsletter zusenden zu können, benötigen wir Ihre wesentlichen Kontaktdaten. Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter (ausschließlich per Double-Opt-In-Verfahren) erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters versendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Diese Daten werden gelöscht, sobald Sie den Newsletter abbestellen. Dies können Sie jederzeit tun, indem Sie uns entweder eine E-Mail an s.ehbrecht@thepaulygroup.com schreiben oder am Ende eines Newsletters auf den Link „Vom Newsletter abmelden“ klicken.

Zur Versendung des Newsletters bedienen wir uns gemäß Artikel 28 DSGVO des externen Dienstleisters CleverReach. Anbieter ist CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland. CleverReach ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Cleverereach in der EU gespeichert.
Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen.
Zum Zwecke der Analyse enthalten die mit CleverReach versandten E-Mails ein sog. „Tracking-Pixel“, dass sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von CleverReach verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde.

Des Weiteren können wir mit Hilfe von CleverReach ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Bei allen Links in der E-Mail handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können.

Näheres zu den Analyse-Funktionen von CleverReach entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/


Grundlage für die Verarbeitung ist ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a (Einwilligung zu der Verarbeitung für einen bestimmten Zweck) bzw. b (Erfüllung eines Vertrags, hier Anforderung eines Newsletters) der DSGVO.

 

Kontaktmöglichkeiten über die Internetseite

Die Internetseiten der THE PAULY GROUP GmbH & Co. KG enthalten auf Grund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

Einsatz und Nutzung unseres Chatbots

Der Chatbot ist ein Selbstinformationssystem (vergleichbar mit einem Chat), welches die Inhalte der Internetseiten der THE PAULY GROUP erschließbar macht. Informationen zu Produkten und Dienstleistungen können online erfragt werden. Zudem können Termine über den Chatbot angefragt und gebucht werden. Die Datenbasis wächst kontinuierlich durch die redaktionelle Pflege der zugrundeliegenden Standort- und Dienstleistungsdaten. 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Der Chatbot ist ein Computerprogramm, welches Informationen zu unseren Produkten und Dienstleitungen im Online-Dialog herausgibt. 
Die Eingabe personenbezogener Daten ist für die Nutzung des Chatbots dann erforderlich, wenn Sie 

  • eine Terminanfrage vornehmen

  • Informationsmaterial anfragen

  • Durch einen Mitarbeitenden unserer Unternehmensgruppe kontaktiert werden wollen

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die beschriebene Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 DSGVO 1 lit. a.

Zweck der Datenverarbeitung
Die eingegebenen Daten werden verarbeitet, um Auskünfte zu Produkten und Dienstleistungen zu geben sowie eine einfache Terminvergabe zu ermöglichen. Der Zweck besteht in der Bereitstellung dieses Dialogangebotes sowie in der kontinuierlichen Verbesserung durch laufende Nutzung. 


Terminvereinbarungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die für eine Terminbuchung erforderlichen Daten (Name, eMail-Adresse, Telefonnummer, Terminzeitpunkt und ggf. optional ein Freitext für weitere Informationen) werden für die Dauer des Vorgangs bis zur Erledigung des Anliegens gespeichert. Eine Speicherung von IP-Adressen erfolgt nicht. 
Sollten für Terminbuchungen zusätzliche Datenerhebungen nötig sein (z.B. Abfragen zu Sachverhalten), wird darauf gesondert hingewiesen. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die beschriebene Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 DSGVO 1 lit. a.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient der Abwicklung des vereinbarten Termins. 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ein vereinbarter Termin kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit abgesagt (gelöscht) werden, wodurch auch die personenbezogenen Daten gelöscht werden. 
Zum Absagen eines Termins schreiben Sie bitte eine Mail an info@thepaulygroup.de
 

 

Links zu anderen Websites

Auf unserer Website befinden sich auch Links zu Websiten anderer Anbieter. Nach Anklicken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Verarbeitung der übertragenen Daten (wie z. B. der IP-Adresse oder der URL, auf der sich der Link befindet), da das Verhalten Dritter unserer Kontrolle entzogen ist. Für die Verarbeitung solcher Daten durch Dritte können wir daher keine Verantwortung übernehmen.

 


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht und enthalten keine personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies ist das berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Unsere Internetseiten können Sie auch besuchen, ohne Cookies zu akzeptieren. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Computer beim nächsten Besuch wiedererkannt wird, können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser auf „Cookies ablehnen“ ändern. Die jeweilige Vorgehensweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres jeweiligen Browsers. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, kann es jedoch zu Einschränkungen in der Nutzung mancher Bereiche unserer Internetseiten kommen.



Log-Dateien

Auf unserem Webserver werden Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt in so genannten Server-Log-Dateien gespeichert. Dies können sein: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage und IP-Adresse. Wir nutzen diese Informationen um unsere und Ihre Rechner vor Angriffen zu schützen und um unser Angebot zu verbessern. Die Daten werden üblicherweise nach 14 Tagen gelöscht.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen gestattet.

 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Um sich bei der THE PAULY GROUP zu bewerben haben Sie die Möglichkeit, dies über ein Online-Formular oder per E-Mail durchzuführen. Hier müssen Sie u. a. Informationen wie Ihren Vor- und Zunahmen, Adresse, Kontaktdaten etc. angeben. 

Wenn Sie sich bei der PAULY GROUP bewerben möchten, können Sie dies über ein Online-Formular oder per E-Mail durchführen. Hier müssen Sie bestimmte Informationen (personenbezogene Daten), wie Ihren Vor- und Zunamen, Adresse, Kontaktdaten etc. angeben. Ihre Daten werden von uns im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet. Ihre persönlichen Angaben verwenden wir ausschließlich, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können und mögliche Arbeitsverträge abzuschließen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, durch eine von Ihnen erteilte, separate Einwilligung, die Speicherung der Daten zu verlängern, um Sie über interessante Stellenangebote informieren zu können. Ansonsten erfolgt die Löschung nach dem abgeschlossenen Bewerbungsverfahren, spätestens 6 Monate nach Entscheidung über die Stellenbesetzung, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Ihre personenbezogenen Daten können in unserem Unternehmen nur von Personen eingesehen werden, die diese zur Einstellungsentscheidung oder aufgrund rechtlicher Verpflichtungen benötigen. Eine Übermittlung an Dritte ist nicht beabsichtigt.

Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Wenn sich noch Fragen bezüglich der Verarbeitung der Bewerberdaten ergeben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: info@capcad.de



Links zu anderen Websites

Auf unserer Website befinden sich auch Links zu Webseiten anderer Anbieter. Nach Anklicken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die Verarbeitung der übertragenen Daten (wie zum Beispiel der IP-Adresse oder der URL, auf der sich der Link befindet), da das Verhalten Dritter unserer Kontrolle entzogen ist. Für die Verarbeitung solcher Daten durch Dritte können wir daher keine Verantwortung übernehmen.



Sicherheit

Unsere Server, sowie die unserer Dienstleister, befinden sich in Deutschland. Alle Informationen, die Sie eventuell an uns übermitteln, werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert. Zum Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer*innen vor Verlust, Zerstörung, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter setzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein.
Wir gewähren nur berechtigten Personen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

 

Einsatz von Webanalysedienst Google Analytics

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz “_gat._anonymizeIp”. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.
Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.
Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.
Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen.



Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.



 

Einsatz und Verwendung von Google Ad’s

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Google Ads integriert. Google Ads ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google Ads ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google Ads ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Der Zweck von Google Ads ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine Ads-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat.

Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über Ads-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen Ads-Anzeige zu ermitteln und um unsere Ads-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-Ads erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.
Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Ads bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.



 

Verwendung von Social Media Plugins

Wir nutzen auf unserer Website Social Plugins verschiedener Anbieter. Wenn Sie eine Website von uns aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des betreffenden Anbieters auf. Der Inhalt des Plugins wird von dem Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden.
Durch die Einbindung der Plugins erhält der Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei dem jeweiligen Anbieter eingeloggt, hat dieser die Möglichkeit, diese Information Ihrem Konto zuzuordnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
Bitte wenden Sie sich zur Ausübung ihrer Rechte an datenschutz@thepaulygroup.de

Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
Dies ist der Hessische Datenschutzbeauftragte:

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 06 11/140 80
Telefax: 06 11/14 08-900
E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Homepage: www.datenschutz.hessen.de

Recht auf Auskunft:
Sie können von uns eine Auskunft verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.
Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Recht auf Berichtigung:
Verarbeiten wir Ihre Daten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung von uns verlangen.
Recht auf Löschung:
Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.
Unabhängig von der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Löschung, werden wir Ihre Daten umgehend und vollständig löschen, soweit keine diesbezügliche rechtsgeschäftliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
  • die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen,
  • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen und dass Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln können, sofern

  • wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten, und
  • diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei technischer Machbarkeit können Sie von uns eine direkte Übermittlung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Widerspruchsrecht:
Verarbeiten wir Ihre Daten aus berechtigtem Interesse, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen; dies würde auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling gelten. Wir verarbeiten dann Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Ein Widerspruch ist zu richten an: datenschutz@thepaulygroup.de

Beschwerderecht:
Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde, das jeweilige Landesamt für Datenschutzaufsicht, zu wenden.
Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern.
Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung


Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an datenschutz@thepaulygroup.de wenden.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist an dieser Stelle verfügbar.

    Stand: Februar 2021